WEtell im Test: Tarife, Erfahrungen & Kritik (2022)

Autor: Nicolas Perez-Diehl Zuletzt aktualisiert: 22.09.2022

WEtell ist ein nachhaltiger Mobilfunkanbieter aus Deutschland, der seit September 2020 „grüne Handytarife“ anbietet.

Wir haben uns angeschaut, wie nachhaltig WEtell wirklich ist, welche Tarife angeboten werden und welche Erfahrungen die Kunden bislang gemacht haben.

Außerdem gehen wir auch auf diverse Kritikpunkte ein und schauen, ob bzw. inwiefern diese berechtigt sind.

Die Geschichte hinter WEtell

Die Idee, einen nachhaltigen Mobilfunkanbieter zu gründen, kommt den heutigen drei Geschäftsführern Andreas Schmucker, Alma Spribille und Nico Tucher im Februar 2018.

WEtell Gründer Team (Andreas Schmucker, Nico Tucher, Alma Spribille)

© 2019 Florian Forsbach

Den Gründern fällt auf, dass es in vielen Märkten bereits nachhaltige Produkte bzw. Dienstleistungen gibt:

Verbraucher können Ökostrom beziehen, regionale Bioprodukte kaufen und ihr Konto bei einer nachhaltigen Bank einrichten. Es gibt sogar schon Fair Trade Handys

Was fehlt ist allerdings ein nachhaltiger Handytarif!

Schnell ist klar, dass der Fokus von WEtell auf diesen vier Säulen liegen soll:

Klimaschutz
Datenschutz
Fairness
Transparenz

Um Kapital aufzunehmen und zu testen, wie gut die Idee vom Markt angenommen wird, startet WEtell im März 2019 über die Plattform Startnext eine Crowdfundig-Kampagne.

Die Kampagne wurde ein sensationeller Erfolg:

Innerhalb von nur 6 Wochen konnten mehr als 1.200 „Mobilfunkgutscheine“ verkauft werden.

wetell startnext kampagne

Mit dem eingesammelten Kapital wurde im Juli 2019 die WEtell GmbH gegründet.

Um die ersten Kunden zu bedienen, wurde eine Partnerschaft mit der newsim GmbH geschlossen. Aus nicht näher genannten Gründen konnte diese Partnerschaft jedoch nicht über das Jahr 2019 hinaus forgeführt werden.

Nach intensiven Verhandlungen mit mehreren potentiellen Partnerunternehmen konnte das Start-Up im September 2020 endlich so richtig an den Start gehen.

Die Mobilfunktarife werden nun in Zusammenarbeit mit „Tele2“ (STROTH Telecom GmbH) angeboten.

In Zusammenarbeit mit der grünen Suchmaschine „Ecosia“ und der nachhaltigen GLS-Bank baut WEtell Solaranlagen.

Bereits im Dezember 2020 konnten 1.000 Solarmodule installiert werden, die laut eigenen Angaben pro Jahr 570.000 kWh produzieren. Der erzeugte Strom wird über die Naturstrom AG vermarktet.

Name WEtell GmbH
Anschrift Paul-Ehrlich-Straße 7, 79106 Freiburg
Website https://www.wetell.de/
E-Mail info@wetell.de
Telefon 0761 / 887 8700

WEtell hat bereits mehr als 8.500 Kunden (Stand: August 2022).

WEtell beschäftigt derzeit 18 Mitarbeiter.

Transparenz

WEtell legt sehr viel Wert auf Transparenz.

Deshalb legt das Unternehmen offen, wie sich die Preise für die angebotenen Tarife zusammensetzen:

Mobilfunk / Netznutzung (56%)
Kundenservice & Marketing (18%)
Faire Löhne & Tarife (12%)
Klimaschutz (9,5%)
Datenschutz (4,5%)

WEtell ist Teil der Gemeinwohl-Ökonomie

Darüber hinaus ist WEtell Teil der Gemeinwohl-Ökonomie.

Im Juni 2022 wurde WEtell mit Unterstützung der Purpose-Stiftung ins sogenannte Verantwortungseigentum überführt.

Dabei handelt es sich um eine besondere Eigentumsstruktur, mit der sichergestellt wird, dass das Unternehmen den Fokus nicht auf die Gewinnmaximierung legt, sondern darauf, seinem eigentlichen Sinn und Zweck zu folgen und dabei jederzeit die eigenen Werte hochzuhalten.

Diese wegweisende Umstrukturierung hat u.a. folgende Auswirkungen:

  • Unternehmensentscheidungen werden ausschließlich im Kreis der Mitarbeiter getroffen (Investoren haben kein Stimmrecht).
  • Die erwirtschafteten Gewinne können dem Unternehmen nicht zur privaten Profitmaximierung entzogen werden.
  • Das Unternehmen kann zu keinem Zeitpunkt ganz oder teilweise verkauft werden.

Um sicherzustellen, dass diese Entscheidung auch in Zukunft weiterhin Bestand hat, wurde die Unternehmenssatzung angepasst und 1% der Unternehmensanteile an die Purpose-Stiftung abgetreten.

Weitere Informationen hierzu findest Du unter https://www.wetell.de/vision/purpose/*.

Und hier kannst Du Dir den offiziellen Gemeinwohl-Bericht* für das Jahr 2021 ansehen.

Die Tarife von WEtell

Für Privatkunden bietet WEtell derzeit 4 verschiedene Tarife an (alle im D-Netz von Vodafone). Die Rufnummermitnahme ist selbstverständlich problemlos möglich und alle Tarife sind monatlich kündbar!

  • ULTRAKURZ

  • 2 GB LTE
  • 100 Freiminuten
  • 15€ pro Monat
    zzgl. 10€ Bereitstellungsgebühr
  • Zum Tarif*
  • MITTELWELLE

  • 7 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • 20€ pro Monat
    zzgl. 10€ Bereitstellungsgebühr
  • Zum Tarif*
  • SUPERFUNK

  • 15 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • 25€ pro Monat
    zzgl. 10€ Bereitstellungsgebühr
  • Zum Tarif*
  • MEGAFON

  • 25 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • 30€ pro Monat
    zzgl. 10€ Bereitstellungsgebühr
  • Zum Tarif*

5€ weniger zahlen dank des Solidaritätsprinzips

Vor kurzem hat WEtell ein neues Feature mit dem Namen „FAIRstärker“ eingeführt. Dabei handelt es sich um ein System, das Menschen mit wenig Einkommen ermöglichen soll, pro Monat 5€ weniger zu bezahlen.

Um von dem Rabatt Gebrauch zu machen, genügt es, auf dem Bestellformular den Regler nach links zu schieben:

WEtell Tarife: Geld sparen mit dem FAIRstärker

Das ganze basiert auf dem Solidaritätsprinzip, bei dem die, die es sich leisten können, für ihren Tarif freiwillig 1, 2 oder 5 Euro mehr pro Monat zahlen. Mit dem erzielten Überschuss wird dann der Rabatt finanziert.

Um freiwillig mehr zu zahlen, kannst Du den Regler nach rechts schieben.

Das ganz funktioniert selbstverständlich immer nur dann, wenn es genug Menschen gibt, die bereit sind, freiwillig etwas mehr zu zahlen. Der FAIRstärker ist daher nicht immer verfügbar.

Tipp: Um zu prüfen, ob der FAIRstärker derzeit verfügbar ist, kannst Du einfach auf die WEtell-Website* gehen und auf einen beliebigen Tarif klicken. Dann gelangst Du zum Bestellformular. Schiebe dann den Regler wie oben gezeigt nach links, um den aktuellen Status abzufragen. 🙂

Geschäftstarife / Business-Tarife

Selbstverständlich kannst Du die monatlich kündbaren WEtell-Tarife auch für Dein Unternehmen nutzen, um den Mobilfunk innerhalb euerer Organisation nachhaltiger zu gestalten.

Diese drei Geschäftstarife stehen euch bei WEtell zur Auswahl:

WEtell Geschäftstarife / Business-Tarife

*

Als Geschäftskunde profitierst Du neben den flexiblen Tarifen u.a. auch von einer eigene Hotline und einem übersichtlichen Login-Bereich, über den die einzelnen Tarife der Mitarbeiter verwalten werden können.

Bereits ab 15 SIM-Karten habt ihr die Möglichkeit, mit WEtell einen Rahmenvertrag zu schließen. Dann greift euch WEtell bei der Organisation eurer Tarife tatkräftig unter die Arme.

Noch eine Sache:

Als gemeinnützige Organisation gibt es die Möglichkeit, einen einmaligen Rabatt zu erhalten!

Hier findest Du alle weiteren Infos rund um die Geschäftstarife von WEtell*.

FAQ zu den Tarifen

WEtell nutzt das Netz von Vodafone (D2-Netz), das eine sehr gute Netzabdeckung aufweist.

Ja, selbstverständlich ist das klassische Roaming innerhalb der EU auch bei allen WEtell-Tarifen inklusive!

Nein, bei WEtell ist 5G derzeit nicht verfügbar. Mit allen Tarifen surfst Du aktuell (noch) mit LTE / 4G.

Erfahrungen mit WEtell

Obwohl WEtell seine Tarife erst seit knapp 2 Jahren auf dem Markt anbietet, finden sich im Internet bereits einige Erfahrungsberichte und Bewertungen von Kunden.

Wir möchten Dir hier einige Auszüge aus den Berichten zeigen:

Ich bin seit Dezember 2020 bei WeTell und sehr zufrieden. Der Wechsel von der Telekom ging problemlos. Die Auskünfte der Wetell Hotline waren sehr gut. […] Ich fand die Art der Information sehr fair.

— Kommentar von Klaus Schmidtke, https://www.handyraketen.de/erfahrungen/wetell-erfahrungen/ (abgerufen: 08.01.2022)

[…] Ich funke nun also im Vodafone Netz statt dem O2 Netz – soweit funktioniert das Ganze hier in Leipzig bisher weitestgehend gleich […] 5G gibt es bei WEtell übrigens (noch?) nicht, ich brauche es aber auch kein Stück. […] Ansonsten kann ich bisher sagen, dass ich mit dem Wechsel zufrieden bin – und gespannt bin, was WEtell in den nächsten Monaten und Jahren wirklich umsetzt. […]

— Erfahrungsbericht von Manuel Eichhorn, https://gamers-palace.de/wetell-meine-erfahrungen-mit-dem-wechsel-zu-nachhaltigem-mobilfunk/ (abgerufen: 08.01.2022)

Ich wollte mir wegen dem ganzen Stress, den ich mit meinem alten Mobilfunkanbieter hatte, endlich einen neuen suchen […] Bin dann hierdurch über einige Umwege auf WeTell gekommen […] als ich mir das alles mal näher angeschaut habe, habe ich auch gesehen, dass es doch sehr gut ist. Aus diesem Grund und auch wegen dem Klima habe ich mich dann für WeTell entschieden und bin damit auch mehr als nur zufrieden. Würde es immer wieder so machen und kann auch anderen Menschen nur zu einem Kauf bei WeTell raten.

— Bewertung von Jens, https://erfahrungenscout.de/Telekom/wetell-bewertungen (abgerufen: 08.01.2022)

[…] Für die Ziel­gruppe, die […] „nach­hal­tige“ Produkte erwerben oder nutzen wird, die gutes für die Umwelt tun will, könnte das Angebot von WEtell durchaus in Frage kommen. […] Gefallen hat der freund­liche Service, ein Plus­punkt, den das Unter­nehmen unbe­dingt auch dann beibe­halten sollte, wenn es eines Tages größer werden sollte. […]

— Erfahrungsbericht von Henning Gajek, https://www.teltarif.de/erfahrungsbericht-wetell-nachhhaltigkeit/news/81977.html (abgerufen: 08.01.2022)

Das bekannte Vergleichsportal CHECK24.de bewertet den WEtell-Tarif „Megafon“ mit 8,1 von 10 möglichen Punkten:

wetell bewertung check24

Gibt es Kritik an WEtell?

Insgesamt wird WEtell sowohl von der Presse als auch von den Kunden positiv bewertet. Dennoch gibt es hier und da natürlich auch ein paar Kritikpunkte.

Für ein sehr junges Unternehmen, das sich in einer äußerst umkämpften Branche mit einem neuartigen Konzept durchsetzen will, ist das aber wohl das Normalste der Welt.

Im Folgenden haben wir einige der häufigsten Kritikpunkte für Dich zusammengefasst:

1. Kritikpunkt: Netzabdeckung

An einigen Stellen wird die Netzabdeckung bemängelt. Die Beurteilung der Abdeckung ist jedoch sehr subjektiv und hängt stark vom Wohnort und den individuellen Gewohnheiten ab.

Objektiv betrachtet weist das Vodafone-Netz (D2-Netz) nämlich eine sehr gute Qualität auf. Im Netztest des renommierten Fachmagazins „connect“ belegt das Vodafone-Netz den 2. Platz (mit sehr knappem Rückstand hinter dem Netz der Telekom).

Auch im Netztest des Fachportals „Chip“ erhält das Vodafone-Netz die Bewertung „sehr gut“.

WEtell Netzabdeckung (Karte)

Unter diesem Link kannst Du Dir die Karte für die Netzabdeckung im Detail ansehen.

2. Kritikpunkt: Preise

Hier und da werden die (zu) hohen Preise kritisiert. Keine Frage, auf dem Markt gibt es sicherlich Tarife, die dieselben Leistungen zu einem günstigeren Preis anbieten.

Hier muss jedoch berücksichtigt werden, dass WEtell ausdrücklich nicht angetreten ist, um sich auf einen gnadenlosen Preiskampf mit anderen Anbietern einzulassen.

Durch den konsequent nachhaltigen Ansatz, den das Start-Up verfolgt, entstehen Kosten, die andere Anbieter schlichtweg nicht mit einkalkulieren müssen (z.B. die Kompensation des CO2-Ausstoßes).

Fazit

WEtell hat sich zum Ziel gesetzt, den Mobilfunkmarkt umzukrempeln und insgesamt nachhaltiger zu gestalten.

Das betrifft neben dem Klimaschutz auch faire Löhne, den Datenschutz und die Transparenz – insbesondere was die Preise und die Gestaltung der Tarife angeht.

Das Unternehmen ist auf einem guten Weg, muss sich in einem umkämpften Markt aber gegen große Player durchsetzen.

Wir hoffen, dass sich in Zukunft noch mehr Menschen für WEtell entscheiden, um einen echten Wandel herbeizuführen.

Werde Teil der Bewegung & wechsle jetzt zu WEtell!* 🙂