Meine ehrlichen Erfahrungen mit Hello Fresh (ausführlicher Test-Bericht)

Autor: Nicolas Perez-Diehl Zuletzt aktualisiert: 13.02.2024

Auf dieser Seite teile ich mit Dir meine Erfahrungen, die ich mit den Kochboxen von Hello Fresh gemacht habe. In meinem ausführlichen Test beantworte ich außerdem alle wichtigen Fragen u.a. zu Bestellung, Kosten und Lieferung, die Dir unter den Nägeln brennen. Viel Spaß! 🙂

Was ist Hello Fresh?

Hello Fresh

Hello Fresh ist ein deutscher Anbieter von Kochboxen. Diese Kochboxen enthalten exakt bemessene Zutaten für eine Vielzahl von Gerichten und werden direkt zu Dir nach Hause geliefert.

Dadurch sparst Du Dir nicht nur den Einkauf, sondern bleibst nach der Zubereitung auch nicht auf übrig gebliebenen Zutaten sitzen. Außerdem quälst Du Dich nicht mehr mit der Frage herum, was Du heute kochen sollst.

Die Auswahl an Gerichten ist sehr groß und wechselt ständig, sodass Du nicht immer dasselbe bestellen musst. Neben Gerichten mit Fleisch und Fisch gibt es selbstverständlich auch vegetarische und vegane Mahlzeiten.

Wie funktioniert Hello Fresh?

So funktioniert das einfache Konzept von Hello Fresh:

  1. Du gibst an, für wie viele Personen Du kochst und wie viele Mahlzeiten Du pro Woche erhalten möchtest.
  2. Du wählst die Gerichte Deiner Wahl aus oder verlässt Dich auf Empfehlungen.
  3. Du erhältst eine passende Kochbox Rezept-Karten und grammgenauen Zutaten.

Es handelt sich um ein Abo-Modell, das grundsätzlich darauf basiert, jede Woche eine Kochbox zu erhalten. Allerdings kannst Du das Abo auch jederzeit ganz flexibel pausieren (z.B. wenn Du im Urlaub bist oder andere Pläne hast).

Wenn Du gar keine Kochboxen mehr erhalten möchtest, kannst Du das Abo natürlich auch ganz einfach kündigen. Wie das geht, schauen wir uns später noch im Detail an.

Hello Fresh Kosten & Preise

Bei Hello Fresh hängen die Kosten pro Portion maßgeblich davon ab, wie oft und für wie viele Personen Du pro Woche kochst. Das heißt konkret: Je mehr Gerichte und je mehr Personen, desto niedriger der Preis pro Portion.

Damit Du einen guten Überblick bekommst, habe ich eine übersichtliche Preis-Tabelle für die Kochboxen von Hello Fresh erstellt:

2 Personen 3 Personen 4 Personen
2 Gerichte pro Woche 8,63€ pro Portion
34,50€ pro Box + 5,99€ Versand
7,17€ pro Portion
43,00€ pro Box + 5,99€ Versand
6,38€ pro Portion
51,00€ pro Box + 5,99€ Versand
3 Gerichte pro Woche 6,67€ pro Portion
40,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,89€ pro Portion
53,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,08€ pro Portion
61,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4 Gerichte pro Woche 6,38€ pro Portion
51,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,58€ pro Portion
67,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4,88€ pro Portion
78,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5 Gerichte pro Woche 5,90€ pro Portion
59,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,27€ pro Portion
79,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4,50€ pro Portion
90,00€ pro Box + 5,99€ Versand
2 Personen 3 Personen 4 Personen
2 Gerichte / Woche 8,63€ pro Portion
34,50€ pro Box + 5,99€ Versand
7,17€ pro Portion
43,00€ pro Box + 5,99€ Versand
6,38€ pro Portion
51,00€ pro Box + 5,99€ Versand
3 Gerichte / Woche 6,67€ pro Portion
40,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,89€ pro Portion
53,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,08€ pro Portion
61,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4 Gerichte / Woche 6,38€ pro Portion
51,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,58€ pro Portion
67,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4,88€ pro Portion
78,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5 Gerichte / Woche 5,90€ pro Portion
59,00€ pro Box + 5,99€ Versand
5,27€ pro Portion
79,00€ pro Box + 5,99€ Versand
4,50€ pro Portion
90,00€ pro Box + 5,99€ Versand

Wichtige Hinweise zu den Kosten bei Hello Fresh

Versandkosten

Unabhängig davon, wie viele Gerichte Du bestellst und für wie viele Personen Du kochst, fallen für jede Kochbox pauschale Versandkosten in Höhe von 5,99€ an.

Leider gibt es auch bei großen Bestellungen keine reduzierten Versandkosten.

Premium Recipe Charge

Für einige ausgewählte Gerichte berechnet Hello Fresh eine zusätzliche sogenannte „Premium Recipe Charge“ – dabei handelt es sich um einen Aufschlag in Höhe von 2 bis 4 Euro.

Hello Fresh erhebt diesen Aufschlag, um auch bei aufwändigen Gerichten mit hochwertigen Zutaten die bestmögliche Qualität anbieten zu können.

Selbstverständlich kannst Du schon bei der Auswahl der Gerichte sehen, ob eine Premium-Recipe-Charge anfällt – so erlebst Du keine bösen Überraschungen.

Hello Fresh: Premium Recipe Charge

Wenn Du Dich bei der Bestellung für ein oder mehrere Premium-Rezepte entscheidest, erhältst Du für den Aufschlag eine gesonderte Rechnung per Mail:

Hello Fresh: Premium Recipe Charge (separate Rechnung)

Ist Hello Fresh teuer?

Kommen wir zu der Frage, die Dir wahrscheinlich schon unter den Nägeln brennt:

Ist Hello Fresh teuer bzw. teurer als ein vergleichbarer Einkauf im Supermarkt?

Leider gibt es auf diese Frage keine eindeutige Antwort, da die Kalkulation und der Vergleich der Kosten von vielen verschiedenen Faktoren abhängt:

Bei Hello Fresh kommt es in erster Linie auf die Größe der Kochbox (Anzahl Gerichte & Personen) und die Art der ausgewählten Gerichte an.

Beim selbstständigen Einkauf der Zutaten kommt es vor allem darauf an, ob Du im Discounter oder im Supermarkt einkaufst und wie viel Wert Du grundsätzlich auf die Qualität der Produkte legst.

Grundsätzlich lässt sich aber festhalten:

Wenn Du es wirklich drauf anlegst und ausdrücklich nicht (!) auf eine hohe Qualität der Zutaten achtest, ist es durchaus möglich, beim eigenständigen Einkauf einen günstigeren Preis pro Portion zu erreichen als bei Hello Fresh.

Allerdings greift diese Rechnung meines Erachtens viel zu kurz.

Denn:

Bei Hello Fresh kommt es eben nicht nur darauf an, was die einzelnen Zutaten kosten, sondern darauf, wie viel es Dir persönlich Wert ist, enorm viel Zeit und Mühe zu sparen.

Wenn man alle Vorteile von Hello Fresh berücksichtigt, muss man ehrlicherweise zugeben, dass die Preise pro Portion tatsächlich mehr als fair sind.

Gerade wenn es in den Bereich von ca. 6 Euro pro Portion geht, wird es je nach Gericht schon wirklich schwer, beim Einkauf im Supermarkt günstiger weg zu kommen.

Ich denke, dass man zusammenfassend sagen kann, dass Hello Fresh bei Berücksichtigung aller Vorteile tatsächlich nicht übermäßig teuer ist.

Und spätestens ab dem Bereich von unter 6€ pro Portion sparst Du mit Hello Fresh vermutlich sogar Geld.

Wichtig: Kochen ist grundsätzlich teuer

Dass Hello Fresh auf den ersten Blick teuer erscheint, mag auch daran liegen, dass immer weniger Menschen wirklich kochen und stattdessen „nur“ noch einige wenige fertige Zutaten zusammen werfen und erwärmen.

Wenn ich z.B. einen fertigen Asia-Gemüse-Mix in die Pfanne gebe, eine passende Menge Reis koche und eine Süß-Sauer-Sauce aus dem Glas dazu gebe, habe ich zwar ein günstiges und leckeres Essen – mit echtem Kochen hat das aber eher wenig zu tun.

Und wenn man dann ab und zu mal „richtig“ kocht und alles frisch zubereitet, ist man erstaunt, was der Einkauf der einzelnen Zutaten gekostet hat.

Es ergibt also keinen Sinn, das Zubereiten von drei fertigen Zutaten kostentechnisch mit Hello Fresh zu vergleichen. Das wäre nicht fair.

Dieser ungerechte Vergleich könnte aber ein Grund dafür sein, warum Hello Fresh von vielen Seiten zunächst als teuer abgestempelt wird.

Wenn man Hello Fresh aber mit den Kosten vergleicht, die beim „richtigen“ Kochen anfallen, kommt man zu einem deutlich knapperen Ergebnis.

Hello Fresh ist günstiger als Lieferdienste

Ein weiterer wichtiger Punkt, um die Kosten für Hello Fresh in den richtigen Kontext zu setzen, ist der, dass die Hello Fresh Gerichte allemal günstiger sind als wenn Du Dir Essen bestellst.

Egal ob Burger, Pizza oder Sushi – wenn Du Essen bestellst, bist Du pro Portion mindestens bei 8 Euro, in der Regel bezahlt man inkl. Lieferung und Trinkgeld sogar mehr.

Wenn Du also oft Essen bestellst, wenn Du nicht schon wieder Spaghetti mit Pesto essen möchtest, dann ist Hello Fresh auf jeden Fall eine interessante Alternative, die wahrscheinlich günstiger und vor allem gesünder ist. 😉

Meine Erfahrungen mit Hello Fresh

Um das Angebot von Hello Fresh ausgiebig zu testen, habe ich mir 6 Gerichte für 2 Personen bestellt. Neben vegetarischen Rezepten habe ich auch zwei Gerichte mit Fisch bzw. Hänchenfleisch bestellt.

Zu besseren Einordnung meiner Erfahrungen möchte ich zu Beginn kurz dazu sagen, dass ich vorher noch nie eine Kochbox bestellt habe (weder von Hello Fresh noch von einem anderen Anbieter).

Außerdem bin ich in der Küche wirklich absolut unbegabt und ehrlich gesagt auch alles andere als ein Koch-Fan. Mir macht das Kochen in der Regel einfach nicht sonderlich viel Spaß.

Das liegt einerseits bestimmt auch daran, dass meine Küche recht klein ist. Andererseits ärgert es mich aber auch immer sehr, wenn nach dem Kochen 3-4 Zutaten übrig bleiben, die ich extra für das Rezept eingekauft habe, aber danach nicht mehr verwenden kann.

Was mich außerdem vom Kochen abhält, ist die Frage: Was wird gekocht? Im Internet finden sich innerhalb von Sekunden tausende Rezept-Ideen, die alle irgendwie ziemlich gut klingen.

Hier greift bei mir dann oft das Netflix-Phänomen: Weil mich die unvorstellbar große Auswahl lähmt, treffe ich gar keine Wahl und mache mir doch wieder Spaghetti mit Pesto.

Und genau hier setzt Hello Fresh an.

Zugegeben, für meine kleine Küche und dafür, dass ich zwei linke Hände habe, kann Hello Fresh nichts. Allerdings soll das Konzept der Kochbox die beiden letztgenannten Probleme lösen.

Durch die exakt bemessenen Zutaten, die im besten Fall restlos aufgebraucht werden, wird verhindert, dass man auf wertvollen Lebensmitteln sitzen bleibt, die – so ehrlich muss man sein – dann doch oft entsorgt werden.

Außerdem wird durch eine wechselnde Auswahl an Rezepten sichergestellt, dass ich immer neue Gerichte finde, die mir schmecken (auch als Vegetarier bzw. Veganer).

Soweit zumindest das Versprechen von Hello Fresh.

Bestellung bei Hello Fresh

Um meine erste Kochbox bei Hello Fresh zu bestellen, wähle ich zunächst aus, wie viele Gerichte ich erhalten möchte und für wie viele Personen ich koche.

Außerdem kann ich aus zehn verschiedenen Vorlieben wie z.B. „Vegetarisch“, „Zeit sparen“ und „Familienfreundlich“ wählen (diese Angaben können später jederzeit angepasst werden).

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Kochbox wählen)

Im nächsten Schritt kann ich mich mit meiner E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren:

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Konto erstellen / Registrierung)

Im Anschluss gebe ich meine Adresse ein, um verfügbare Lieferoptionen bzw. Lieferzeiten zu sehen.

Außerdem kann ich eine Abstellgenehmigung erteilen, damit die Kochbox auch ankommt, wenn ich bei der Lieferung nicht zu Hause sein sollte.

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Adresse eingeben / Abstellgenehmigung)

Jetzt kann ich sowohl den Liefertertag als auch die Lieferzeit für meine Kochbox individuell festlegen. Das ist wirklich super gelöst!

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Liefertermin festlegen - Liefertertag und Lieferzeit)

Im letzten Schritt wähle ich meine Zahlungsmethode aus – ich kann zwischen Kreditkarte und PayPal wählen:

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Bezahlung / Zahlung - Kreditkarte oder PayPal)

Das war’s schon! Meine erste Kochbox wird jetzt verpackt und versendet.

Erste Bestellung bei Hello Fresh (Bestätigung Deiner Bestellung)

Wichtiger Hinweis:

Je nachdem, welchen Liefertermin man ausgewählt hat, kann man die Box noch anpassen (Du bekommst in Deinem Konto immer angezeigt, bis wann Du Deine Box noch bearbeiten kannst).

Lieferung der Hello Fresh Box

Einen Tag vor der Lieferung bekomme ich eine E-Mail, in der die Lieferung meiner Hello Fresh Kochbox angekündigt wird.

In der Mail finde ich einen konkreten Lieferzeitraum, der um bis zu +/- 30 Minuten schwanken kann.

Am Tag der Lieferung kann ich mit einem Klick auf „Lieferung verfolgen“ auch noch einmal den aktuellen Status abfragen.

Hello Fresh Lieferung E-Mail Benachrichtigung mit Lieferzeitraum (1) Hello Fresh Lieferung E-Mail Benachrichtigung mit Lieferzeitraum (2)

Die Kochbox kam bei mir vollkommen unversehrt an und alle Zutaten waren in einwandfreiem Zustand.

So sieht die Box aus:

Hello Fresh: Lieferung der Kochbox (Karton)

Die Zutaten für die einzelnen Gerichte befinden sich in der Box noch einmal in separaten Papiertüten, damit der Überblick nicht verloren geht:

Hello Fresh Inhalt der Kochbox (1) Hello Fresh Inhalt der Kochbox (2)

Die meisten Zutaten einer Gericht-Tüte können bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Eine Ausnahme gilt für Zutaten, die gekühlt werden müssen (u.a. Fisch und Fleisch).

Diese werden unabhängig vom Gericht in einer spezielle beschichteten Tüte geliefert, in der sich auch noch einmal Kühlpacks befinden:

Hello Fresh Inhalt der Kochbox - Zutaten, die gekühlt werden müssen, werden in einer speziellen Kühltüte geliefert (1) Hello Fresh Inhalt der Kochbox - Zutaten, die gekühlt werden müssen, werden in einer speziellen Kühltüte geliefert (2)

So sieht der Inhalt einer Gericht-Tüte aus:

Hello Fresh: Inhalt einer Gericht-Tüte (Zutaten für ein Gericht)

Ein Wort zur Vollständigkeit der Zutaten:

In meinem Fall waren alle Zutaten für die sechs Gerichte vorhanden – es hat grundsätzlich nichts gefehlt.

Allerdings – so ehrlich möchte ich sein – hat sich bei einem Gericht ein kleiner Fehler eingeschlichen. Anstatt Sesam-Samen wurden hier Sonnenblumenkerne eingepackt.

Für mich persönlich ist das kein Beinbruch, so etwas kann passieren. Natürlich sollte das nicht bei einer wichtigeren Zutat passieren.

Und noch ein Wort zur Aufbewahrung bzw. Lagerung:

Nachdem ich die Box geöffnet hatte, war ich mir ehrlich gesagt ein wenig unsicher, ob ich alle Zutaten auspacken und im Kühlschrank bzw. im Vorratsschrank verstauen sollte oder ob ich die Zutaten einfach in den Tüten lassen sollte.

Ich habe mich letztendlich dazu entschieden, alles, was nicht zwingend in den Kühlschrank muss, einfach in den jeweiligen Tüten zu lassen. Das erschien mir am einfachsten.

Du kannst aber natürlich auch alles auspacken verstauen.

Eigentlich muss man keine Angst haben, den Überblick zu verlieren, da auf den mitgelieferten Rezept-Karten ohnehin noch einmal alle erforderlichen Zutaten aufgelistet sind:

Hello Fresh Rezept-Karte mit Zutaten-Liste

Kochen mit Hello Fresh

Um den Überblick nicht zu verlieren, sind sowohl die Tüten als auch die mitgelieferten Rezept-Karten nummeriert.

Auf der Rückseite der Rezept-Karten findest Du jeweils eine detaillierte Koch-Anleitung, die Dir Schritt für Schritt erklärt, was zu tun ist.

Auf der linken Seite findest Du auch noch einmal grammgenaue Mengenangaben – so kann eigentlich nichts schief gehen.

Hello Fresh Rezept-Karten - Schritt für Schritt Anleitung zum Kochen

Nachdem ich nun sechs verschiedene Gerichte zubereitet habe, muss ich sagen, dass mir die Anleitungen als Koch-Muffel wirklich gut gefallen haben.

Die Arbeitsschritte sind eindeutig und präzise beschrieben und auch die angegebenen Zeiten stimmen auffallend genau, sodass man nicht in Stress gerät.

Kurzum: Als Anfänger bin ich mit der Zubereitung der Gerichte insgesamt sehr gut zurechtgekommen.

Aber!

Ich möchte noch einen sehr wichtigen Punkt erwähnen, an den ich vor der Bestellung selbst gar nicht gedacht habe:

Wenn man so gut wie nie richtig kocht, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man nicht alle Küchengeräte bzw. Küchenutensilien besitzt, die für die Zubereitung der Gerichte erforderlich sind.

Ich hatte z.B. keine Knoblauchpresse und auch keine Reibe, um Zitronenschale abzureiben.

Da musste ich dann ein wenig kreativ werden.

Die klügere Variante ist natürlich, sich vorher das Rezept vollständig durchzulesen und zu prüfen, ob man alle notwendigen Utensilien zur Hand hat. 😉

Schon bei der Auswahl der Mahlzeiten kannst Du Dir mit einem Klick auf das Gericht die gesamte Anleitung anzeigen lassen und prüfen, ob spezielle Utensilien zum Einsatz kommen:

Die Ergebnisse

Ich muss sagen, dass sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen können. Als Koch-Anfänger war ich tatsächlich auch ein bisschen stolz, als die fertigen Gerichte auf dem Tisch standen. 😀

Hier zwei Beispiele (links Ingwer-Sesam-Hänchen mit knackigem Gemüse und rechts Spaghetti al Limone! Zitronige Pasta mit Brokkoli):

Hello Fresh Gericht: Ingwer-Sesam-Hänchen mit knackigem Gemüse Hello Fresh Gericht: Spaghetti al Limone! Zitronige Pasta mit Brokkoli

Alle Gerichte haben wirklich super lecker geschmeckt. Die Qualität der Zutaten war durchweg sehr gut – vor allem auch das Hänchenfleisch und der Seelachs.

Ich muss sagen, dass ich da schon positiv überrascht war.

Ob bzw. inwiefern einen die Gerichte umhauen, hängt natürlich auch von den eigenen Ansprüchen ab. Als Normalsterblicher, der selbstverständlich keinen Gourmet-Gaumen hat, war ich aber mehr als zufrieden.

Ein Wort zur Menge:

Im Vorhinein war ich ehrlich gesagt ziemlich skeptisch, ob die Mengen für die angegebene Personenzahl wirklich ausreichend sind.

Denn da eine „Portion“ keiner genormten Menge entspricht, ist es für den Anbieter ja grundsätzlich sehr verlockend, hier einfach ein bisschen zu sparen.

Allerdings wurde ich auch hier wirklich positiv überrascht.

Ich hatte die Gerichte für 2 Personen bestellt und die Menge war für mich und meinen Gegenüber tatsächlich ausreichend. Und das sage ich als junger Mann, der wirklich einiges verdrücken kann. 😛

Ein Beispiel:

Für das Gericht „Frische Linguine mit Antipasti-Gemüse“ waren 375 Gramm Linguine dabei – das sind pro Person ca. 187 Gramm Nudeln. Hinzu kommen dann ja noch die weiteren Zutaten, die das Gericht wirklich reichhaltig und vor allem sättigend machen.

Hier kann man sich meiner Meinung nach echt nicht beschweren. Daumen hoch!

Mein Fazit zu Hello Fresh

Insgesamt fällt mein Fazit zu Hello Fresh wirklich sehr, sehr gut aus!

Damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.

Aber in allen wichtigen Aspekten wie Lieferung, Qualität der Zutaten und Geschmack hat Hello Fresh exzellente Arbeit geleistet.

Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal erwähnen, dass ich selbstverständlich anonym bestellt und selbst bezahlt habe. Ich habe also keine spezielle Influencer-Test-Kochbox oder so erhalten.

Ich muss auch zugeben, dass ich mich fast ein bisschen ärgere, dass es mir so gut gefallen hat, denn für einen Testbericht klingt das Fazit beinahe „zu positiv“ und damit irgendwie sehr werblich. 😀

Aber es entspricht wirklich meinen ehrlichen Erfahrungen.

Der einzige Punkt, mit dem ich persönlich ein wenig hadere, sind die Versandkosten in Höhe von 5,99€, die pauschal für jede Kochbox anfallen.

Es geht mir da in erster Linie gar nicht um die Versandkosten an sich, sondern um das Gefühl, jedes mal 6 Euro „für nichts“ zu zahlen. Mir wäre es lieber, dass die Boxen insgesamt etwas teurer wären und dafür die Versandkosten wegfallen würden.

Die Hello Fresh App

Im Zuge meines Tests habe ich mir natürlich auch die Hello Fresh App für Android und iOS angesehen.

Mit der App kannst Du alle wichtigen Einstellungen vornehmen und die Kochbox bzw. die Gerichte anpassen.

Hier ein Blick in die App:

Hello Fresh App (1) Hello Fresh App (2) Hello Fresh App (3)

Die App ist – ähnlich wie die Website – sehr übersichtlich gestaltet und funktioniert einwandfrei ohne Verzögerungen oder Ruckler.

Die Nutzung der App ist natürlich sehr praktisch, wenn man z.B. unterwegs schnell mal eine Kochbox pausieren möchte.

Bewertungen & Rezensionen für Hello Fresh

Neben meinen eigenen Erfahrungen möchte ich Dir auch noch zeigen, wie andere Kunden Hello Fresh bewertet haben.

Dazu habe ich mir alle offiziellen Bewertungsportale angesehen, auf denen Hello Fresh vertreten ist.

Quelle Bewertung # Rezensionen
Trustpilot 3,8 von 5 40.996
Apple AppStore 4,5 von 5 46.490
Google Play 4,4 von 5 143.892

Wie kann ich Hello Fresh pausieren?

Du kannst Hello Fresh jederzeit ganz flexibel pausieren.

Die einzige Voraussetzung ist, dass sich die Kochbox, die Du pausieren möchtest, noch nicht in der Bearbeitung bzw. im Versand befindet.

So kannst Du Hello Fresh pausieren:

  1. Klicke in Deinem Kundenkonto bei der nächsten Bestellung auf „Bestellung bearbeiten“:
    Hello Fresh pausieren (Anleitung, Schritt 1)
  2. Klicke dann auf „Diese Woche pausieren“:
    Hello Fresh pausieren (Anleitung, Schritt 2)
  3. Gib dann einen Grund für die Pausierung an und klicke unten auf „Speichern“:
    Hello Fresh pausieren (Anleitung, Schritt 3)
  4. Wenn Du magst, kannst Du Deine Begründung noch ausführen, klicke dann auf „Speichern“:
    Hello Fresh pausieren (Anleitung, Schritt 4)
  5. Das war’s! Klicke abschließend noch einmal auf „Speichern“:Hello Fresh pausieren (Anleitung, Schritt 5)

Fertig! 🙂

Kann ich die Pausierung aufheben bzw. die Lieferung wieder aktivieren?

Ja, wenn Du Dich doch umentscheiden solltest, kannst Du die pausierte Lieferung jederzeit wieder aktivieren!

Voraussetzung ist natürlich, dass Du dies rechtzeitig tust. Der letztmögliche Zeitpunkt für eine Re-Aktivierung Deiner Box wird Dir immer angezeigt.

Klicke einfach auf „Aktiviere diese Lieferung“:

Hello Fresh: Pausierung aufheben / Lieferung Re-Aktivieren

Kann ich Hello Fresh dauerhaft pausieren?

Ja, theoretisch kannst Du Hello Fresh dauerhaft pausieren, indem Du mehrere Wochen bzw. Liefertermine pausierst. Ich empfehle in diesem Fall aber einfach, Dein Abo zu kündigen.

Wie das geht, erfährst Du im nächsten Abschnitt…

Wie kann ich das Hello Fresh Abo kündigen?

So gehst Du vor, um Hello Fresh zu kündigen:

  1. Gehe im Hello Fresh Kundenkonto oben rechts auf Deinen Namen und klicke dann auf „Einstellungen“:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 1)
  2. Scrolle dann ganz nach unten und klicke im Bereich „Status“ auf „Abo kündigen“:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 2)
  3. Auf der nächsten Seite klickst Du ganz unten auf „Kündigen“:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 3)
  4. Gib dann einen Grund an und klicke je nach Begründung entweder auf „Kündigen“ oder auf „Weiter“:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 4)
  5. Je nachdem welchen Grund Du ausgewählt hast, musst Du auf der nächsten Seite noch einmal auf „Kündigen“ klicken:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 5)
  6. Jetzt wird Dir angezeigt, dass Deine Kündigung erfolgreich war:
    Hello Fresh Abo kündigen (Anleitung, Schritt 6)

Das war’s schon!

Du kannst Dein Abo nach der Kündigung jederzeit wieder reaktivieren.

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Nein, grundsätzlich kannst Du Dein Hello Fresh Abo jederzeit kündigen.

Wenn sich eine Kochbox bereits in der Bearbeitung befindet, kannst Du diese allerdings nicht mehr stornieren bzw. kündigen. Die Kündigung wird dann erst für die nächste geplante Box wirksam.

Fragen & Antworten zu Hello Fresh

Ist Hello Fresh eine Abofalle?

Nein, selbstverständlich handelt es sich beim Angebot von Hello Fresh um keine Abofalle!

Du kannst Deine Lieferungen jederzeit flexibel pausieren oder ganz einfach mit wenigen Klicks kündigen.

Im Internet gibt es zwar einige Berichte, die behaupten, dass Hello Fresh eine Abofalle sei. Allerdings kann ich diese Meinung nicht teilen, da von Anfang an klar kommuniziert wird, dass es sich um wiederkehrende Lieferungen handelt.

Was passiert, wenn ich bei der Lieferung von Hello Fresh nicht zu Hause bin?

Wenn Du bei der Lieferung Deiner Hello Fresh Kochbox wirklich nicht zu Hause sein solltest und auch keine Abstellgenehmigung erteilt hast, wird der Zusteller die Box wahrscheinlich bei einem Nachbarn abgeben.

Ich empfehle aber, einfach eine Abstellgenehmigung zu erteilen, damit der Zusteller weiß, wo er die Box abstellen kann.

Die Genehmigung kannst Du einfach in den Einstellungen anlegen, indem Du die Lieferadresse bearbeitest:

nicht zu Hause bei Hello Fresh Lieferung / Abstellgenehmigung erteilen

Alternativ kannst Du Dir die Kochbox auch ins Büro bzw. zu Deiner Arbeitsstelle liefern lassen. Nach Feierabend kannst Du sie dann einfach mit nach Hause nehmen.

Und keine Sorge: Die Zutaten werden gekühlt und bleiben frisch.

Eignet sich Hello Fresh für Singles / eine Person?

Ja, Hello Fresh kann sich grundsätzlich auch für Singles bzw. eine Person eignen.

Da Du die Gerichte für mindestens 2 Personen bestellen musst, könnte es allerdings sein, dass die Zutaten für Dich dann zu üppig bemessen sind.

Das hängt aber natürlich auch davon ab, wie viel Du normalerweise isst und ob Du Dir das, was übrig geblieben ist, zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufwärmen möchtest.

Ich selbst habe ein paar der bestellten Gerichte tatsächlich für mich alleine gekocht und bin trotzdem gut ausgekommen. Es ist zwar etwas übrig geblieben, aber das habe ich dann später oder am nächsten Tag gegessen.

Eine andere Möglichkeit besteht theoretisch darin, einfach nur die Hälfte der Zutaten zuzubereiten und die andere Hälfte an einem anderen Tag.

Mit welchem Lieferdienst liefert Hello Fresh?

Das hängt von Deinem Standort ab.

Grundsätzlich liefert Hello Fresh entweder mit DPD oder UPS.

Darüber hinaus baut Hello Fresh derzeit auch einen eigenen Lieferdienst auf, der in einigen Städten bereits aktiv ist.

In diesen Städten liefert Hello Fresh mit eigenem Lieferdienst:

  • Berlin
  • Bonn
  • Bremen
  • Düsseldorf (Langenfeld)
  • Frankfurt
  • Gelsenkirchen
  • Hamburg
  • Hannover
  • Kiel
  • Köln
  • Leipzig
  • München
  • Soest

In naher Zukunft sollen viele weitere Städte hinzukommen.

Welche Zahlungsarten gibt es bei Hello Fresh?

Bei Hello Fresh kannst du mit folgenden Zahlungsarten bezahlen:

  • Kreditkarte (Visa, Mastercard, AmEx, Discover)
  • PayPal

Eine Zahlung über Klarna oder Lastschrift ist derzeit leider nicht möglich.

Kann man bei Hello Fresh für 5 Personen bestellen?

Nein, aktuell kannst Du bei Hello Fresh leider nicht für 5 Personen bestellen.

Die maximale Personenanzahl liegt derzeit bei 4. Somit sind die Kochboxen für größere Gruppen und für größere Familien ab 3 Kindern eher nicht geeignet. Allerdings hängt das natürlich auch vom Alter der Kinder ab bzw. davon, wie viel die Kinder normalerweise essen.

Ob Hello Fresh in Zukunft auch größere Boxen für mehr Personen anbieten wird, ist nicht bekannt.

Sind die Gerichte von Hello Fresh vegetarisch bzw. vegan?

Ja, bei Bedarf liefert Dir Hello Fresh auch ausschließlich vegetarische bzw. vegane Gerichte.

Um vegetarische bzw. vegane Gerichte zu erhalten, musst Du bei der Auswahl der Mahlzeiten den Filter „Vegetarisch“ bzw. „Vegan“ aktivieren.

Du findest die Filter ganz oben bei der Gericht-Auswahl:

Hello Fresh: vegetarische / vegane Gerichte auswählen

Übrigens:

Auch in der normalen Ansicht aller Gerichte wird immer angezeigt, ob ein Gericht vegetarisch oder vegan ist:

Hello Fresh: vegetarische / vegane Gerichte Kennzeichnung / Markierung

Gibt es bei Hello Fresh glutenfreie Gerichte?

Ja, bei der Auswahl der Gerichte kannst Du oben den Filter „Ohne Weizen“ auswählen, um glutenfreie Gerichte angezeigt zu bekommen.

Alle Gerichte ohne Weizen werden außerdem mit einem entsprechenden Label gekennzeichnet.

 Hello Fresh glutenfrei / Rezepte ohne Weizen

Eignet sich Hello Fresh für den Thermomix?

Ja, Du kannst bei der Anmeldung auswählen, dass Du die Gerichte mithilfe des Thermomix zubereiten möchtest.

Klicke dazu einfach auf den Schieberegler:

Hello Fresh Thermomix Rezepte Gerichte auswählen

Wichtiger Hinweis:

Es gibt aktuell leider keine Möglichkeit, die Thermomix-Option im Nachhinein zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Wenn Du die Thermomix-Option bei der Anmeldung nicht angeklickt hast, musst Du Dich kurz beim Kundenservice melden, um Dein Konto auf Thermomix umzustellen.

Klicke auf dieser Seite auf „Frage stellen“, um den Support zu kontakieren.

Eignet sich Hello Fresh zum Abnehmen?

Ja, Hello Fresh kann Dir durchaus beim Abnehmen helfen.

Es gibt sogar eine eigene Kategorie mit Gerichten, die pro Portion unter 650 Kalorien enthalten.

Hello Fresh zum Abnehmen (Gerichte unter 650 Kalorien)

Darüber hinaus gibt es grundsätzlich sehr viele leichte Gerichte mit Gemüse, Salat und Fisch, die sich zum Abnehmen eigenen.

Sind die Gerichte von Hello Fresh halal?

Nein, die Gerichte von Hello Fresh sind grundsätzlich nicht halal bzw. nicht als halal ausgezeichnet. Es gibt derzeit auch keinen Filter, um nur Mahlzeiten auszuwählen, die halal sind.

Ist bei Hello Fresh alles bio?

Nein, nicht alle Zutaten bei Hello Fresh sind bio.

Alle Lebensmittel, die ökologisch erzeugt wurden, werden entsprechend gekennzeichnet:

Hello Fresh: Bio Zutaten (Kennzeichnung)

Gibt es bei Hello Fresh einen Studentenrabatt?

Ja, auf der Plattform StudentBeans finden sich zwei spezielle Rabatt-Angebote für Studenten – jeweils einmal für Neukunden und einmal für Bestandskunden.

Um den Rabatt nutzen zu können, musst Du Dich bei StudentBeans anmelden und als Student verifizieren lassen.

Kann ich bei Hello Fresh Freunde werben?

Ja, unbedingt! Denn für jeden geworbenen Freund erhältst Du eine Gutschrift in Höhe von 15€ auf Deinem Konto!

Dein Freund erhält als Einladung eine Gratis Kochbox!

So gehst Du vor, um Freunde einzuladen:

  1. Gehe in Deinem Konto oben rechts auf „Freunde werben“:Hello Fresh Freunde werben - Anleitung (1)
  2. Klicke auf „Gratisbox senden“:Hello Fresh Freunde werben - Anleitung (2)
  3. Wähle dann, wie Du den Einladungslink teilen möchtest:Hello Fresh Freunde werben - Anleitung (3)

Wenn Dein Freund den Link öffnet, kann er eine Box-Größe auswählen.

Die Box mit 2 Gerichten für 2 oder 3 Personen ist tatsächlich kostenlos – nur die Versandkosten müssen übernommen werden.

Hello Fresh Freunde werben - Gratisbox / Gratis Kochbox

Bei mehr Gerichten bzw. mehr Personen ist die Box zwar nicht mehr komplett kostenlos, aber extrem stark reduziert! Selbst auf die größte Box mit 5 Gerichten für 4 Personen gibt es ca. 52% Rabatt!

Kann ich bei Hello Fresh Gutscheine kaufen zum Verschenken?

Ja, natürlich kannst Du auch Hello Fresh Gutscheine kaufen, um Deinen Liebsten eine Freude zu machen! Unter www.hellofresh.de/gift kannst Du einen passenden Gutschein auswählen und bestellen.

Hello Fresh Gutschein kaufen zum Verschenken

Du kannst festlegen, an welche E-Mail-Adresse und an welchem Datum der Gutschein verschickt werden soll. Zusätzlich erhältst Du per Mail eine Geschenkkarte, die Du ausdrucken kannst.

Wie kann ich meine Hello Fresh Adresse ändern?

So kannst Du bei Hello Fresh Deine Adresse / Lieferadresse ändern:

  1. Gehe in Deinem Kundenkonto oben rechts auf Deinen Namen und klicke auf „Einstellungen“:
    Hello Fresh Adresse / Lieferadresse ändern (1)
  2. Klicke im Bereich „Lieferung“ rechts neben der Lieferadresse auf „Bearbeiten“:
    Hello Fresh Adresse / Lieferadresse ändern (2)
  3. Ändere Deine Adresse und klicke auf „Speichern“:
    Hello Fresh Adresse / Lieferadresse ändern (3)

Fertig!

Kann man die Gewürzmischungen von Hello Fresh einzeln kaufen?

Nein, es ist aktuell (noch) nicht möglich, die von Hello Fresh verwendeten Gewürze bzw. Gewürzmischungen im Einzelhandel zu kaufen.

Allerdings ähneln die Gewürze in ihrer Zusammensetzung oft anderen Gewürzmischungen, die Du im Handel oder im Internet kaufen kannst – z.B. bei www.justspices.de oder www.spicebar.de.

Liefert Hello Fresh an Packstationen?

Nein, Hello Fresh liefert die Kochboxen nicht an DHL Packstationen.

Gibt es Kochbücher von Hello Fresh?

Ja, bislang hat Hello Fresh zwei verschiedene Kochbücher im Dorling Kindersley Verlag veröffentlicht:

  • HelloFresh. Das Kochbuch: Einfach besser essen – jeden Tag. Über 50 Lieblingsrezepte der HelloFresh-Kund*innen
    September 2021 • 22,00 Euro • Bei Amazon ansehen
  • HelloFresh vegetarisch und vegan: Einfach besser essen – jeden Tag. Über 50 Rezepte für bunte Salate, herzhafte Burger, leckere Pasta und wärmende Eintöpfe
    Januar 2024 • 24,95 Euro • Bei Amazon ansehen

Teilweise enthalten die Kochbücher auch einige besonders beliebte Gerichte, die man aus den Kochboxen kennt.

Kontakt zu Hello Fresh (Telefon etc.)

Bei Fragen oder Problemen kannst Du direkt bei Hello Fresh anrufen.

Telefonnummer: +49 (0) 30 255 585 815

Alternativ kannst Du Deine Frage auch dem virtuellen Assistenten stellen, den Du mit einem Klick auf „Frage stellen“ auf dieser Seite findest.

Außerdem findest Du im ausführlichen Hilfebereich bereits viele Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Informationen zum Unternehmen Hello Fresh

Hello Fresh wurde im Jahr 2011 von Jessica Nilsson, Dominik Richter und Thomas Griesel gegründet – die beiden letztgenannten sind auch heute noch CEOs des Unternehmens.

Mittlerweile firmiert das Unternehmen als Hello Fresh SE und hat seinen Sitz in Berlin. Weltweit beschäftigt die Firma ca. 20.000 Mitarbeiter[1] und konnte im Jahr 2022 einen Umsatz von 7,6 Mrd. Euro erwirtschaften.[2]

In Deutschland betreibt das Unternehmen zwei Produktionsstätten, in denen die Kochboxen verpackt und in den Versand gegeben werden. Ein Werk befindet sich in Verden (Aller) und eins in Barleben nördlich von Magdeburg.

Gibt es Kritik an Hello Fresh?

Ja, auch Hello Fresh ist nicht frei von Kritik.

In den letzten Jahren wurden in den Medien diverse Kritikpunkte geäußert:

Hello Fresh ist nicht „klimaneutral“

Lange Zeit warb Hello Fresh damit, „klimaneutral“ zu sein. Begründet wurde dies u.a. mit dem Kauf von Emissionsgutschriften. Das heißt, dass der eigene CO2-Ausstoß durch Zertifikate ausgeglichen wird.

Auf Drängen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hat das Landgericht Berlin im Oktober 2023 entschieden, dass Hello Fresh ab sofort nicht mehr mit „Klimaneutralität“ werben darf.

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, sagt dazu:

„Immer mehr Gerichte bestätigen: Die Kompensation von CO2-Emissionen berechtigt nicht dazu, Produkte, Dienstleistungen oder gar ganze Unternehmen als ‚klimaneutral‘ zu bezeichnen. Das gilt erst recht, wenn die Emissionsgutschriften von zweifelhaften Projekten stammen […].“[3]

Alle weiteren Details findest Du in der Pressemeldung der DHU.

Allerdings hat Hello Fresh im April 2022 eine Studie bzw. eine Ökobilanz-Analyse veröffentlicht, die zu dem Ergebnis gekommen ist, dass HelloFresh Gerichte durchschnittlich ein Viertel weniger CO2-Emissionen als Mahlzeiten aus im Supermarkt gekauften Zutaten verursachen.

Laut Hello Fresh wurde die Analyse von einem unabhängigen Gremium, bestehend aus drei Experten, begutachtet.

Alle Details findest Du in der offiziellen Pressemitteilung.

Skandal um Kokosprodukte aus Thailand

Die Tierrechtsorganisation PETA warf u.a. Hello Fresh vor, Kokosprodukte aus Thailand zu beziehen. Das Problem dabei: Laut Recherchen von PETA werden in einigen thailändischen Betrieben Affen zur Kokosernte missbraucht.

Nach öffentlicher Kritik und einer Petition, die von mehr als 100.000 Menschen unterzeichnet wurde, kündigte Hello Fresh an, keine Kokosprodukte mehr aus Thailand zu beziehen.

Alle Details findest Du in diesem Beitrag auf peta.de.

Zu viel Verpackungsmüll

In einigen Publikationen wird Hello Fresh vorgeworfen, für zu viel Verpackungsmüll zu sorgen.

Grundsätzlich kann ich diesen Punkt nachvollziehen. In einer Kochbox sind logischerweise einige Papiertüten und auch Plastiktütchen enthalten.

Und natürlich erhöht sich durch die grammgenauen Mengen z.B. von Gewürzpulvern streng genommen auch der Verpackungsmüll. Denn je kleiner die Packung, desto mehr Verpackungsmüll entsteht.

Allerdings sind so gut wie alle Zutaten, die nicht unbedingt verpackt werden müssen, unverpackt. Ich gebe zu, bei mir gab es eine Ausnahme: beide Brokkoli waren noch einmal in Folie eingepackt. Aber alles andere an Gemüse war lose.

Insgesamt muss ich aber sagen, dass sich die Verpackung deutlich in Grenzen hält und wahrscheinlich auch nur leicht über der Verpackungsmenge liegt, die man ansammelt, wenn man alles im Supermarkt kaufen würde.

Gibt es Alternativen zu Hello Fresh?

Hier findest Du die besten Hello Fresh Alternativen.

Quellen:

  1. [1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/786429/umfrage/anzahl-der-mitarbeiter-von-hellofresh-weltweit/
  2. [2] https://ir.hellofreshgroup.com/download/companies/hellofresh/Annual%20Reports/DE000A161408-JA-2022-EQ-E-00.pdf
  3. [3] https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-siegt-vor-gericht-hellofresh-darf-sich-nicht-mehr-klimaneutral-nennen/